Endlich, …

… habe ich eine Ausrede für meine soziale Isolation und die einhergehende Vereinsamung. Lange habe ich mich davor verschlossen, doch nun kann ich schamlos dazu stehen, ja, sogar meine Gefühle preisgeben.
Viele erfahren nun, was dies alles mit sich bringt, wie es sich anfühlt, wie es an einem zehrt, wie es verdrängt wird, wie es irgendwann droht, zur Normalität zu werden.

Ach, wie gut, dass niemand weiss, dass ich Mensch in deinem Umfeld heiss.