Wachtmeister im Tessin

Ich bin den Grad Wachtmeister am abverdienen im Tessin und bei uns ist alles ein bisschen anders. Wir mussten die Kaserne wechseln, damit Sanitätssoldaten Platz haben. Wir wissen nicht ob wir Einsatz haben werden; denn wir sind Prio 2 des Bundesrates. Alles ist auf Abstand, egal ob es beim Appell, Essen, Rauchen, Sport oder sonst wo ist. Überall muss mind. 2m Abstand sein. Etliche mussten schon in Quarantäne, 5 Tage, als Vorsichtsmassnahme (ich eingeschlossen) und einige sind momentan in Isolation, 10 Tage. Das schöne an dieser Siutation ist, dass wir sehr viel Schlaf kriegen und auch viel Freizeit.
Trotzdem sind alle überfordert, verwirrt und niemand weiss, wie es Morgen aussehen wird. Wenn ein höherer Militär uns Infos gibt, ist es eher schwammig, weil die weiter oben auch keine Ahnung haben, wie es ausschaut.
Wir nehmen jeden Tag nach dem anderen, planen die Abgabe der Fahrzeuge und des Materials, haben Ausbildungen und Sport. Aber niemand weiss wirklich ob es so kommen wird, wie wir es planen.